7 Jahre Geocacher

Unglaublich! Heute vor 7 Jahren fand ich meinen ersten Cache. Ständig wird ja in irgendeinem Forum gefragt: Was war dein erster Cache? Wie kamst du dazu?

Hier nun meine Antwort auf diese Fragen:

Vor genau 7 Jahren hab ich damals am Pfingstmontag 2005 meinen ersten Geocache gefunden.

So ganz genau weiß ich gar nicht mehr woher ich das mit dem Geocaching her hab. Vermutlich hab ich da in irgendeiner Zeitschrift mal gelesen. Ich glaub im Wartezimmer vom Orthopäden.
Möglicherweise sogar dieser Artikel: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-26557165.html
Oder der hier http://www.focus.de/digital/internet/schatzsuche-schnitzeljagd-per-satellit_aid_197641.html

Und ich hab damals im Internet nach „Geocaching“ gesucht und mich eingelesen, glaub ich.

Durch Zufall erzählte mir mein Freund Steffen (Wars am 1. Mai?) dass er da ein GPS-Gerät geschenkt bekommen habe, von einem Amerikaner, der es nicht mehr braucht (vermutlich hatte Der sich ein Neueres Garmin zugelegt, die 60CS waren damals die  Top-Geräte). Da erinnerte ich mich an dieses „Geodings“ suchte im Internet danach und fragte ihn ob er mir das Teil mal ausleihen könnte. Ja, natürlich, und so hab ich mich am 15.05.2005 bei geocaching.com angemeldet und mal geschaut was denn so bei mir daheim liegt. Gerade mal 3 km von zuhause lag der näheste Cache.

Steinbruch“ von GarySW. Die Beschreibung kurz und knapp, die Gegend war mir eigentlich bekannt, nur direkt dort war ich noch nie gewesen. Also begab ich mich an diesem Pfingstmontagmorgen zusammen mit Schwager Uwe und Hündin auf Gassigang und gleichzeitig auf Cachesuche. Wir parken eigentlich recht günstig nur 600 Meter weit weg vom Cache. (Inzwischen weiß ich dass man legal mit einem Auto bis auf 50-60 Meter rankommt.) Nach einem Spaziergang bei schönstem Sonnenschein war dann das Zielgebiet hinter einem Wäldchen, einen steilen Hang hinauf, direkt an der Abbruchkante eines Steinbruchs erreicht. Noch neu mit diesem Garmin Geko 201 macht ich mich daran den Garmintanz zu erlernen. Das Teil war wirklich mehr ein Schätzeisen als ein genaues GPS. Stattdessen suchte mein Schwager die nähere Umgebung ab und durch Zufall stolperte er über einen riesigen „Stein“, der gar keiner war. Es war eine Steinattrappe aus Kunststoff und darunter stand eine riesige Mun-Box.

Also das Teil erstmal untersucht, Logbuch signiert, doll gefreut, Bild geschossen und alles wieder schön versteckt. (Geschichte am Rande: Viele Jahre später durfte ich meinen ersten Cache adoptieren, da GarySW kaum noch zum Cachen und noch weniger zur Cachewartung kommt. Übrigens die Steinattrappe wurde inzwischen geklaut.)

Die Box war der Einstieg. Viele sollten noch folgen. Irgendwie hat mir dieses Spiel gleich gefallen. (und inzwischen 4397 gefunden, nur so für die Statistiker)

Und jetzt nach diesen 7 Jahren noch einige Fragen die mich beschäftigen:

Fängt jetzt das verflixte 7. Jahr an? Oder ist das 7. Jahr doch schon vorbei?

(Das sind nur rein rethorische Frage. Bitte nicht beantworten.)

Flattr this!

Über libby.de

Mai 2005: erster gefundener Geocache "Steinbruch", Juni 2005: erster gelegter Geocache Multi "Mariengrotte Hambach", April 2008: erster Schweinfurter Geocaching Stammtisch
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu 7 Jahre Geocacher

  1. widdi sagt:

    nettes Bild 😉

    von meinem ersten Fund gibts kein Bild… aber ich erinnere mich auch an die schweisstreibende Arbeit

  2. widdi sagt:

    schoenes Bild…. 🙂

    von meinem gibt es keines… aber ich erinnere mich noch an die schweisstreibende Arbeit 😀

  3. Rebekka sagt:

    😀
    Also von meinem ersten Cache gibts auch nen Bild…nur hatte ich damals noch kein GPS und wir sind mit dem Auto Navi durch den Wald geschwankt. War sehr lustig. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.