Das gehört nicht in einen Cache!

Am Samstag brachen wir zu einer kleinen Runde auf. Schon bei bei der zweiten Dose stießen wir auf auf etwas Essbares (ein Marzipanschwein). Nun ja, kann ja mal passieren. Am letzten Cache des Tages, da war dann aber Schluß mit Lustig, Ende Gelände. Ich habe mir erlaubt die folgenden „Tauschgegenstände“ aus dem ansonst sehr schönen Tradi-Cache zu entfernen (wegzuwerfen/entsorgen).

Wer sich jetzt nur lachend abwendet, der sollte sich nur kurz eine der weniger beachteten Regeln die von der Firma Grundspruch zusammengefaßt wurden und die auch bei anderen Offenen Listingseiten und Forumsseiten fast gleichlautend anerkannt werden.

Zitat www.die-reviewer.info:

Cache-Inhalt

Die meisten Regeln gebietet schon der gesunde Menschenverstand. Sprengstoff, Feuerwerk, Munition, Feuerzeuge, Messer (einschließlich Taschenmesser und Multitools), Drogen, Alkohol und andere Gegenstände, für die Verbote oder Zugriffsbeschränkungen gelten, gehören nicht in einen Cache. Halte dich, wie immer, an die lokalen Gesetze. Geocaching ist ein Hobby für die ganze Familie, und der Cacheinhalt sollte für alle Altersstufen geeignet sein.

Nahrungsmittel sind immer eine schlechte Idee. Tiere haben bessere Nasen als Menschen. Schon öfter wurden Caches aufgenagt und zerstört, weil Nahrungsmittel (oder Dinge, die wie Nahrung rochen) im Behälter lagen. Sogar Zahnseide mit Minzgeschmack hat in einem Fall zur Zerstörung eines Caches geführt.

Es wird sogar mit strickten Gegenmaßnahmen gedroht, falls sowas entdeckt wird:

Falls die Startbefüllung des Caches irgendeinen solchen oder anderweitig zweifelhaften Gegenstand beinhaltet oder wir erfahren, dass in einem Cache zweifelhafte Gegenstände aufgetaucht sind, kann er umgehend deaktiviert werden. Der Besitzer des Caches wird dann angeschrieben und aufgefordert, diese Gegenstände zu entfernen, bevor der Cache wieder aktiviert wird.

Also nix mit lustich! Im Interesse des Cacheowners, möglichen kindlichen/jugendlichen Findern sollte immer darauf geachtet werden.
So etwas gehört nicht in einen Cache! Es wurden folgende Gegenstände entsorgt, wohlgemerkt Alles aus einem einzigen Cache!

  • Bonbon (Essbar)
  • Tampon (Kindgerecht?)
  • Marzipanschwein (Essbar)
  • Werbezettel für Zubehör für körperliche Spiele (Altersstufe?)
  • Lippenbalsam (zwar nicht essbar, aber Lockmittel für Tiere)
  • Kondom (Kindgerecht?)

Pikant an dem letzten aufgezählten entsorgten Inhalt: Das Verfallsdatum war schon Jahre überschritten. Na dann mal viel Spaß!

Flattr this!

Über libby.de

Mai 2005: erster gefundener Geocache "Steinbruch", Juni 2005: erster gelegter Geocache Multi "Mariengrotte Hambach", April 2008: erster Schweinfurter Geocaching Stammtisch
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Caches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Das gehört nicht in einen Cache!

  1. ElliPirelli sagt:

    Also ich muß ja gestehen, daß meine erste Reaktion jetzt erst mal lachen war.
    Wenn man jetzt böse wär, könnt man sagen, daß das Kondom für die angepriesenen Spielchen ja ruhig auch schon das Verfallsdatum überschritten haben kann.
    Aber Du hast vollkommen recht, solche Dinge gehören wirklich nicht in einen Cache.

    Persönlich entsorge ich sowas immer, meist auch wortlos. Manchmal schreib ich auch was ins Log, daß ich einiges für ungeeignete Tauschgegenstände halte und diese entsorgt habe. Bisher hatte ich da noch nie eine Reaktion.

    Wer allerdings auf die Idee kommt, sowas überhaupt in einen Cache zu packen, war vermutlich noch nie mit Kindern cachen. Die wollen nämlich viel lieber ein nettes Matchboxauto oder einen Handyanhänger oder nen Pflummi.
    Und die Erwachsenen würden wohl kaum Hygieneartikel und Kosmetika nutzen, wenn diese wer weiß wie lange übern Winter im Cache rumlagen.
    Da hat jemand nicht nachgedacht, als er Tauschgegenstände in die Dose legte…

    Aber danke für’s Entsorgen, das wünsche ich mir viel öfter. Kein Wunder, daß so viele Mikros gelegt werden, da findet man dann nicht sowas vor…

    Gruß, Elli

  2. hmichel777 sagt:

    Ja, es kommt leider immer häufiger vor, dass jede Menge Zeug in Caches landet, was dort nichts zu suchen hat. Auch Feuerzeuge und Streichhölzer gehören nicht in Kinderhände und somit in keinen Cache. Kerzen, Bonbons und andere Lebensmittel locken Tiere an und der Cache wird unfreiwillig gemuggelt.

    Andererseits sollten viel mehr abgelaufene Kondome in Umlauf geraten. Damit wird dann nämlich was gegen die demografische Entwicklung getan 🙂

  3. frechdaxx70 sagt:

    Wirklich kaum zu glauben, was Du da gefunden hast! Ich hatte in einigen meiner Dosen ja auch schon viel Müll, aber so etwas war (noch) nicht dabei. Da wollte wohl jemand besonders lustig sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.